Marvel’s Avengers (2020)

Die mächtigsten Helden der Welt… Dank des MCU (Marvel Cinematic Universe) sind sie schon längst nicht mehr nur Comic-Nerds ein Begriff: Die Avengers (Taschenbuch-Lesern meiner Generation auch – eingedeutscht – als „Die Rächer“ bekannt). Während Sie in ihrem letzten Kino-Auftritt (Avengers: Endgame / Affiliate-Link), durch den knappen Sieg über den wahnsinnigen Titanen namens Thanos und nur unter Verlusten, gerade so eben das Schicksal des Universums zum Guten wenden konnten, ist die Welt zu Beginn des Spiels noch in Ordnung und das Superhelden-Team in seiner Originalbesetzung noch vollständig. Das Spiel orientiert sich nämlich primär nicht an der erfolgreichen Kino-Adaption des Stoffes, sondern hat seine Wurzeln inhaltlich eindeutig in den Comics. Das heißt: Die uns präsentierte Story nimmt keinerlei Bezug auf das MCU, die Sprecher stammen weder im englischen Originalton, noch in der deutschsprachigen Synchronisation aus der Kinofassung und auch im Charakterdesign bediente man sich nur sehr begrenzt an den bekannten Designs der Marvel Studios – dank des Ingame-Shops kann sich das künftig allerdings durchaus noch ändern. Gerade zu Anfang wirkt das – gerade für Fans des MCU – ein wenig befremdlich. Ich hoffte ehrlich darauf, wenigstens in der Synchro die bekannten Sprecher zu hören. Das hätte mich deutlich besser abgeholt – …

Galerie: Ghost of Tsushima

Wie alle mitbekommen haben, die diesem Kanal auf Twitter oder Facebook folgen, spiele ich, seit seinem Release letzten Freitag, Ghost of Tsushima und zeige mich von seiner „Schönheit“ begeistert. Es kommt optisch, in nur wenigen Belangen, vielleicht nicht ganz an Platzhirsche wie Horizon: Zero Dawn, Death Stranding oder The Last of Us 2 heran (das kann man ohnehin nur subjektiv bewerten), aber das macht der Samurai-Titel mit seiner floralen Dichte und einem herausragenden Spiel mit Wind, Licht, Schatten und Nebel locker wett. Kurz gesagt: Ghost of Tsushima ist wahrlich hübsch anzuschauen und selten habe ich in so kurzer Spielzeit so viele Screens angefertigt. Grund genug, diese mit Euch zu teilen – diesmal in (hier) noch nicht dagewesener Form… Als Galerie. Und ich gedenke diese – während meiner restlichen Spielstunden – mehr als nur einmal upzugraden, bevor ich dann letztlich mein Review zum Titel verfasse. Viel Spaß…